Andreas Durys Roman »Der Chor der Zwölf« hinterließ bei Veit Justus Rollmann von literaturkritik.de großen Eindruck:

»Andreas Durys Roman ist wie manche guten Filme, bei denen man unter dem Eindruck ihres Endes beschließt, sie ein zweites Mal sehen – in diesem Fall lesen – zu müssen.«

Weiterlesen ...
0
0
0
s2sdefault

 

Als im April 1974 die zwölfjährige Anneliese verschwindet, nimmt sie den Sommer mit sich. Das Jahr wird als eines der kältesten in die Geschichte eingehen. Für den dreizehnjährigen Anton ist es eine Zeit der Veränderung. Er findet neue Freunde und tritt aus dem behüteten Umfeld der Familie hinaus in die Welt. So lernt er den rätselhaften Archivar Lindhorst kennen, der als Einsiedler im Wald lebt und unter den Jugendlichen nur als Affenmann verspottet wird. Auf der Suche nach dem verschwundenen Mädchen gerät Anton auf geheimnisvolle Pfade. Ein altes Märchen, die Geschichte vom gefangenen Sommer, drängt in die Wirklichkeit. Die Ungeheuer der Kindheit verlassen ihren Platz unter dem Bett und nehmen Gestalt an.

 

Weiterlesen ...
0
0
0
s2sdefault

 

Beiträge zum 200. Jubiläum der Kirchenunion in der Pfalz 

Die Befreiungskriege und das Zueinanderfinden der deutschen Einzelstaaten bewirkten 1817 zusammen mit den großen Feiern des 300. Jubiläums von Luthers Thesenanschlag in vielen Pfarreien den Entschluss, aus den bisher getrennten reformierten und lutherischen Kirchen eine gemeinsame evangelische zu schaffen. Die Zeit war reif für eine Kirchenunion.

 

Weiterlesen ...
0
0
0
s2sdefault

 

Hans Gerhards Kurzgeschichtenband macht nicht nur uns große Freude – Renate Schauer attestiert den Geschichten für literaturkritik.de unter anderem eine

[…]frappierende Genauigkeit, mit der Sekundenbruchteile, Nichtgesagtes sowie kleinste Details und Regungen zu fesseln vermögen.

Wir freuen uns über die gute Besprechung.

 

 

0
0
0
s2sdefault

 

Unsere Programmvorschau für das Frühjahr 2018 ist erschienen. Hier klicken zum Stöbern und Herunterladen oder in unserem Vorschau-Archiv ansehen!
 

0
0
0
s2sdefault

 

Maik Brüggemeyer hat für die Sendung "Büchermarkt" des Deutschlandfunk unseren Titel "Der Chor der Zwölf" von Andreas Dury besprochen.

 

Weiterlesen ...
0
0
0
s2sdefault

 

Am 23. April 2018 wird der Welttag des Buches gefeiert. Aus diesem Anlass lädt die Union Stiftung zur Präsentation des neuen Bandes der im Conte Verlag herausgegebenen Reihe »Forum Neue Autoren« ein: Sebastian Andreas Rougets Drei Stufen im Trockenen.

 

23. April 2018

18.30 Uhr

Union Stiftung / Steinstraße 10 / 66115 Saarbrücken

0
0
0
s2sdefault

 

In der Reihe "Tod im Turm - Krimis im Schloss Dornberg" liest unsere Autorin Christa Jekoff aus ihrem Krimi "Mein schöner Mörder".

Datum: 4. Mai 2018
Uhrzeit: 
Ort: Torhaus Schloss Dornberg
Eintrittspreis: 7 Euro

 

Weiterlesen ...
0
0
0
s2sdefault

 

Die Abschlussveranstaltung des 2018 zum ersten Mal stattfindenden saarländischen Literaturfestivals »erLesen!«: eine Podiumsdiskussion über »Beziehungsstatus: kompliziert«.
Ihre Teilnahme zugesagt haben die ehemalige Ministerpräsidentin des Saarlandes und jetzige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und der SPD-Europapolitiker Jo Leinen.

Sonntag, den 22.04.2018
Beginn: 11:00
Moderne Galerie im Saarlandmuseum (Bismarckstr. 11–15 / 66111 Saarbrücken)
Der Eintritt ist frei.


 

0
0
0
s2sdefault