Rezensionen/Beiträge zu »Marie spiegelt sich«

  • »Ein Buch, das sprachlich wie inhaltlich begeistert.«
    Sabine Ibing, November 2016, komplett hier
  • »Ein eindrucksvoller Kriminalroman, der vor allem durch seine teils poetische Sprache, als auch durch seine Thematik unheimlich in den Bann zieht. […] Tragisch, schmerzvoll und unheimlich spannend.«
    Aly's Bücherblog, 5. April 2016, komplett hier
  • »[Isabella Archans] Roman ist hoch emotional, spannend und skurril. Ihre Buchpräsentation eine Wucht.«
    Saarbrücker Zeitung, 15. März 2016, komplett hier
  • »Ein außergewöhnlicher Kriminalroman, der durch den Schreibstil und die besondere Sprache lange und außergewöhnlich nachhallt.«
  • nisnis-buecherliebe.blogspot.de, 24. Februar 2016, komplett hier
  • »Wer Krimis liebt, mit einer spannenden Story, die sich bis zum Ende hin zieht und dann mit einem logischen Ende gekrönt wird, der kommt hier voll auf seine Kosten.«
    missnorges.blogspot.de, Januar 2016, komplett hier
  • »Ein MUSS für alle Krimifans! […] Man kann nicht anders als weiterlesen, bis man alles weiß.«
    Heike Richter, Heikes Sofaecke, 12. Januar 2016, komplett hier
  • »Die Polizeiarbeit ist gut geschrieben […]. Dass die Protagonistin, vor allem mit sich selbst, am liebsten mit einem Wiener Akzent spricht, ist abwechslungsreich und amüsant.«
    Astrid van Nahl, Krimizeit Nr. 37, www.alliteratus.com, Januar 2016
  • SR3 Geschenke-Tipp Krimis, Dezember 2015, zum Hören hier.
  • Kölner Illustrierte, Seite 4, Januar 2016, zum Nachlesen hier.
  • »Das Buch ist so unglaublich spannend, es hat mich ziemlich gepackt und nicht mehr losgelassen. […] Eine absolute und unbedingte Empfehlung für alle Krimi-Fans.«
    Rebecca Tessmer, beccatest.over-blog.de, 17.12.2015, komplett hier
  • »Die gebürtige Österreicherin [Isabella Archan] lebt ihre blutrünstige Gelüste auf dem zuvor noch blütenweißen Papier aus. Als Grazer Kriminalkommissarin Willa Stark taucht sie mit psychologischem Blick in Welt der Täter und Opfer ein.«
    Burkhard Jellonnek, Opus Kulturmagazin, Novermber 2015
  • »Der 2. Band der "Willa-Stark"-Reihe […] ist ein sehr interessanter, eigenwilliger und facettenreicher Roman.«
    Corinna Bub, ekz.bibliotheksservice, November 2015
  • Beitrag zur Lesung bei den Krimitagen Saar, Ulli Wagner, SR3 Saarlandwelle, 30.10.2015, zum Hören komplett hier.
  • »Mit Marie spiegelt sich ist Isabella Archan wieder ein packender und berührender Krimi gelungen […]. Behutsam beschrieben und gleichzeitig so spannend, dass es manchmal wirklich schwer fällt, die goldene Krimi-Regel einzuhalten und nicht ans Ende vorzublättern.«
    Ulli Wagner, SR3 Krimitipp, 24.10.2015, komplett hier.
  • »[E]rfrischend tabulos in der Offenlegung des menschlichen Charakters und dessen psychischer wie physischer Unterwerfung gegenüber dem Trieb zum Verbrechen und Verbotenen […]. Gefühlt unbeabsichtigt, gelingt der Künstlerin mit ihren Geschichten die bedenkenswerte Einheit von Täter und Opfer.«
    Thomas Dahl, Kölnische Rundschau, 15.10.2015
  • »Isabella Archan führt den Leser in die verzweifelten Welten von Entführungsopfern. Wills [sic!] Stark macht ihrem Namen alle Ehre.«
    Karsten Koblo, aus-erlesen.de, 18.10.2015, komplett hier.
  • »Mit ihrem ersten Köln-Krimi Helene geht baden hatte die Schauspielerin und Autorin Isabella Archan auf Anhieb den Nerv ihrer Leser getroffen […]. Da lag es nahe, das mörderische Treiben in der Rheinmetropole weitergehen zu lassen.«
    Kölner Wochenspiegel, 21.10.2015
  • »Die Autorin erzeugte Nervenkitzel, spickte ihren Vortrag aber dennoch mit humorvollen und ironischen Akzenten. Sie verstand es, ihre Zuhörer in den Bann zu ziehen und geschickt die Verstrickungen und Verbindungen zwischen Opfer und Täter aufzudröseln.«
    Roswithe Oschmann, Bonner Generalanzeiger, 19.09.2015, komplett hier.
  • »[Isabella Archans] Art, vorzutragen und zu erzählen, lässt ihre Figuren real werden und zieht die Zuhörer vollkommen in ihren Bann.«
    Nadja Spieldenner, Saarbrücker Zeitung, 28.09.2015, komplett hier.
  • Interview auf Radio Salü (Martina Straten), 19.09.2015, komplett hier.