»Dich sah ich wachsen, Holz« beleuchtet die wechselvolle Geschichte der saarländischen Wälder und der Waldkultur über einen Zeitraum von einhundert Jahren. Einhundert Jahre, in denen jedes Jahrzehnt – geprägt durch Industrie, Kriege und unterschiedliche Arten der Waldnutzung – seine ganz eigenen Spuren hinterlassen hat.

 

Zum Buch

 

 

»Das Entscheidende bei der Idee des Global Village ist nicht das Globale, sondern das Dorf.«

 

Zum Buch

 

 

Unsere Programmvorschau für das Frühjahr 2022 ist erschienen – inklusive aller Veröffentlichungen der »verflixten Jahre« 2020 und 2021. Hier klicken zum Stöbern und Herunterladen oder in unserem Vorschau-Archiv ansehen!
 

 

Im Herbst 2020 rief das Stadtarchiv St. Ingbert alle St. Ingberterinnen und St. Ingberter dazu auf, ihr Wissen, ihre Erfahrung, ihre erlebte Geschichte zusammenzutragen. Hintergrund waren die vielen Kontakte im Stadtarchiv mit Bürgerinnen und Bürgern, die zu Themen der Stadtgeschichte forschen oder eigene Erinnerungen als Zeitzeugen mit uns teilen. All dieses Wissen und diese Erfahrungen zusammenzufügen und der geschichtsinteressierten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, ist die Idee hinter dieser Buchreihe.

 

Zum Buch

 

 

Ein neuer Fall für Fin O’Malley, der neuerdings mit Begeisterung und Erfolg in seinem Pub den Kochlöffel schwingt … bis ihn der tödliche Unfall seiner Lieferantin Rose Butler vom Herd weglockt. Spannend und mit einer guten Portion Irland-Feeling entführt uns Carolin Römer bereits zum sechsten Mal in das irische County Donegal.

 

Zum Buch

 

 

Kenner unseres Krimiprogramms erinnern sich womöglich noch an die »fantastischen« Ermittler Magrot und Koblenzka, die 2019 in der Kurzgeschichte »Knochen« (enthalten in der Krimi-Anthologie »Der unmögliche Mord«) die literarische Bühne betraten. Wir sind sehr froh, dass Christoph Steckelbruck es nicht bei diesem einen Fall belassen wollte und sein Ermittlerduo nun mit dem Fall »Puk« betraut. Ein Fall, der sich als noch seltsamer und rätselhafter erweisen wird als es die unheimlichen Vorfälle im Weiler Plums gewesen waren.

 

Zum Buch