Auch 2019 findet das Lesefestival statt und bietet eine große Bandbreite an Veranstaltungen: Vom 30.03. bis 3.04.2019 präsentiert die Saarländische Buchszene Lesungen von Krimi bis Lyrik, mit Wein oder Musik, Workshops und Vorträge.

Wir vom Conte-Verlag sind natürlich mit dabei: Am 4. April liest Frank P. Meyer in Illingen aus "Club der Romantiker" und

 

0
0
0
s2sdefault
0
0
0
s2sdefault
0
0
0
s2sdefault

 

Guten Nachrichten für alle Ebook-Fans: Ab sofort sind folgende Titel auf den gängigen Plattformen erhältlich:

Christoph Steckelbruck: Der gefangene Sommer

Markus Imbsweiler: Fjordmusik / Achtundachtzig

Frank P. Meyer: Club der Romantiker

(Foto via pixabay)

 

0
0
0
s2sdefault

 

 

Was macht ein Saarländer in Oxford? Und wie hat man sich den Alltag an dieser elitären Schule vorzustellen? Frank P. Meyer war selbst eine Zeitlang in England studiert
und seine Erfahrungen in seinem aktuellen Werk "Club der Romantiker oder Das Rätsel um Laureen Mills" verarbeitet. 
Kerstin Bachtler hat den Roman gelesen und in der Sendung Lesezeichen vorgestellt: klick 

0
0
0
s2sdefault

 

Volker Schmidt-GLIAUGIR, international aktiver Künstler, teilt sein Skizzenbuch mit der Welt. Mit Stift, Farben und jenem Buch zog er durchs Saarland, die Augen auf die großen und kleinen Attraktionen unseres Landes gerichtet. Auf die Seiten bannt er Landschaften, Gebäude, Menschen, Stimmungen und Tiere in Zeichnungen, denen er anschließend durch Aquarellfarben seine persönliche Note verleiht. Durch seine Mal- und Zeichenexkursionen lernte er seine Heimat neu kennen – und lädt die Leser ein, es ihm gleich zu tun. Ein buntes und freundlich gestaltetes Buch.

 

0
0
0
s2sdefault
0
0
0
s2sdefault

 

»Club der Romantiker ist viel mehr als das Rätsel um Laureen Mills. Der neue Frank P. Meyer hat was von einem Entwicklungsroman mit einer Portion Lebensphilosophie und einer Prise Politik«, sagt Ulli Wagner und urteilt »Hut ab und bitte mehr davon«. Den ganzen Beitrag gibt es hier: klick 

 

0
0
0
s2sdefault
0
0
0
s2sdefault

 

Wir freuen uns über zahlreiche positive Stimmen zu unserem aktuellen Titel "Fjordmusik" von Markus Imbsweiler, so z.B. in der Musiksendung "Cluster" des SWR2 vom 13. Juni 2018. 
Hier kann man den Beitrag noch einmal anhören: klick

0
0
0
s2sdefault
0
0
0
s2sdefault

 

Wir gratulieren unserem Autor Michail Krausnick, der für sein Werk „Weißer Bruder, Schwarzer Rock“ mit dem ersten „Preis der Heidelberger Autorinnen und Autoren“ ausgezeichnet wurde.
Die Preisverleihung findet am am 7. Juni 2018 um 19 Uhr im Hilde-Domin-Saal der Stadtbücherei statt. 
Mehr Infos zum Buch gibt es hier.

0
0
0
s2sdefault